Dein Pixel-Portrait

Du und deine Liebsten im Retro-Look

Du hast Interesse an einem Pixel-Portrait aus Bügelperlen und hast keine Ahnung, was du tun muss, um endlich dein persönliches Pollypixelt-Original an die Wand nageln oder zu einem besonderen Anlass an einen lieben Menschen überreichen zu dürfen? Kein Problem! Komm mal ran – ich erzähl dir kurz, wie einfach das ist:

Du schreibst mir über das Anfrageformular deine Wünsche und ich antworte dir ratzifatzi mit einem Preis und dem nächstmöglichen Versandtermin, zu dem ich dein Unikat realisieren würde. Dann sagst du hoffentlich „Ja, ich will!“, ich plane deine Bestellung verbindlich ein und weiter geht’s in 5 Schritten zu deinem Pixel-Glück.

Das Anfrageformular und ein paar Preisbeispiele habe ich dir hier zusammengestellt:

Unverbindliche Anfrage Preisbeispiele

Her mit deinen Vorlagen!

Nachdem du dir über das Anfrageformular deinen Platz auf meinem Tisch gesichert hast, benötige ich deine Vorlage/n. Am besten schickst du mir EIN GANZKÖRPER-FOTO von allen Personen, die im Rahmen verewigt werden sollen. Perfekt wird das Ergebnis, wenn der Rahmen ein Thema bekommt (ein Hobby, ein gemeinsamer Tag, an dem man zusammen unterwegs war).

WICHTIG IST, DASS... ich die Outfits gut erkennen kann, die Farben nicht verfälscht sind (#nofilter) und die Frisuren bzw. Haarfarben aktuell sind. Einen besonders hohen Wiedererkennungseffekt erzielst du übrigens mit detailreicher Kleidung (Prints, Muster, Schmuck, Accessoires) und besonderen Merkmalen (Tattoos, Piercings, Sommersprossen).

Sollte sich all das nicht auf einem Foto vereinen lassen, kannst du mir natürlich auch ein Foto von euch zusammen schicken (für die Größenverhältnisse) und pro Person EIN einzelnes Foto mit dem entsprechenden Outfit.


Ich liebe Details!

Vielleicht hast du bereits im Anfrageformular angegeben, welchen WUNSCHSPRUCH und welches kleine Detail deinen Rahmen abrunden dürfen, hast aber nun bei der Suche nach der perfekten Vorlage doch ein Foto vom letzten Campingausflug gefunden und eigentlich angegeben, dass du gern Ski dazu haben wolltest. Dumm gelaufen? Nee, gar nicht. Ich schaue mir natürlich an, dass alles zusammen passt und mache dir Vorschläge, was man als PASSENDES EXTRA dazu pixeln könnte und helfe dir auch gern beim Text (obwohl ein cooler Insider natürlich unschlagbar ist).


Ran an die Pinzette!

Ich lege los und setze dein persönliches Pixel-Portrait Perle für Perle zusammen. Keine Sorge: Ab jetzt stehen wir in regelmäßigem Kontakt. Ich löchere dich bestimmt noch mit Detailfragen (Augenfarben) und sende Zwischenstände rüber, bevor ich das Bügeleisen schwinge.

FUNFACT AM RANDE: Jede (erwachsene) Pixel-Person besteht im Schnitt aus rund 1.000 Bügelperlen. Jede einzelne davon bringe ich mit einer feinen Pinzette auf die Platte. Perle für Perle. Manchmal auch nur eine halbe Perle – wenn zum Beispiel ein Piercing nicht fehlen darf.


Du bist dran: dein Bügel-Okay!

Deine Meinung ist gefragt: Wenn alles so ist, wie du es dir vorgestellt hast, geht es weiter. Ansonsten hast du jetzt die Gelegenheit, kleinere Korrekturwünsche zu äußern und fehlende Details hinzuzufügen. Schließlich soll das Pixel-Portrait perfekt sein. Nach deiner Bügel-Freigabe heißt es dann: Feuer frei! Jetzt wird´s heiß. Die gesetzten Perlen bekommen ein Finishing für die Ewigkeit und verschmelzen zu einer dauerhaften Liaison.

BITTE BEACHTE ABER, DASS... Änderungen/Ergänzungen, die auf den Vorlagen nicht vorhanden oder klar zu erkennen waren, nach Aufwand berechnen werden müssen. Eine Korrekturschleife ist im Preis enthalten – solltest du aber plötzlich doch nicht mehr glücklich mit dem ausgewählten Outfit sein, kann ich das natürlich gerne ändern, muss es aber berechnen. Aber auch hier gilt: Keine Panik – sowas passiert nicht einfach so (ist es bisher auch nie) sondern nach Absprache.



Dein Pixel-Portrait ist fertig!

Frisch abgekühlt füge ich die Pixel-Alter Egos mit dem gedruckten Wunschspruch und allen Details zu deinem individuellen Pixel-Kunstwerk zusammen. Bevor ich dann endgültig „den Deckel drauf mache“, sende ich dir für dein finales „Go“ nochmal ein Foto zu, wie ich alles anordnen und rahmen würde. Dann wird der Rahmen (mit so wenig Packmaterial wie möglich) liebevoll verpackt, versandfertig gemacht und mit DHL GoGreen an die angegebene Versandadresse geschickt. Jetzt dauert es nicht mehr lange und du hälst dein (vielleicht erstes) Pixel-Portrait in den Händen. Übrigens: „In echt“ sieht es nochmal besser aus – versprochen. Viel Spaß beim Auspacken und ganz viel Freude beim (sich selbst) Beschenken.

NA, HAST DU BOCK? DANN LOS!

Unverbindliche Anfrage

PIXEL-HIGHLIGHTS

DU WILLST NOCH MEHR? Folg mir einfach auf Instagram und bleibt up to date. Tag für Tag siehst du aktuelle Projekte, neue Pixel-Portraits und bekommst bügelheiße Pixel-News aus erster Hand. Vielleicht darf ich ja auch bald schon dein Pixel-Kunstwerk veröffentlichen und damit angeben: www.instagram.de